Navigation

Warum scheitern so viele Online-Marketing Kampagnen?

Das übliche Szenario einer gescheiterten Online-Marketing Kampagne sieht so aus: Es wird eine hübsche Webseite erstellt und mit SEO, SEA oder Social Media Marketing wird dafür gesorgt, dass Besucher auf die Webseite kommen. Und dann passiert es... nämlich nichts! Oder zumindest viel zu wenig, als dass sich der investierte Aufwand rechnen würde. Der Grund, warum Unternehmen häufig den Glauben an Online-Marketing verlieren, ist, dass trotz ordentlicher Besucherzahlen kaum neue Kunden generiert werden.

Conversion Optimierung Die Ursachen für nicht funktionierende Webseiten sind meistens einem großen Missverständnis geschuldet. Viele Webmaster und Webdesigner versuchen das herkömmliche Geschäftsmodell auf eine Webseite zu übertragen, indem die Webseite als eine Art Schaufenster verstanden wird. Es wird davon ausgegangen, dass Leute “vorbeischlendern” und etwas kaufen werden, wenn im “Schaufenster” ein interessantes Produkt entdeckt wird.

Sie haben nur 4 Sekunden Zeit, um das Interesse Ihrer Besucher zu wecken!

Das Internet funktioniert aber anders, und Sie können es selbst sehr leicht nachvollziehen, indem Sie Ihr eigenes Suchverhalten analysieren. Wenn Sie eine Suchmaschine bemühen, weil Sie ein konkretes Problem lösen wollen und eventuell noch gar nicht wissen, mit welchem Produkt oder mit welcher Dienstleistung dieses Problem zu lösen ist, möchten Sie in der Regel nicht von anderen Produktvorschlägen berieselt werden, die mit Ihrer Suche nichts zu tun haben. Bei einer Google Recherche werden Suchergebnisse, welche nicht die erwartete Information beinhalten, sogar als nervig empfunden, und der potentielle Interessent ist ganz schnell wieder weg.

Qualifizierter Traffic als Grundlage für Conversion Optimierung

Kurzum: Es geht nicht nur um Traffic. Sie sparen sich viel Geld, wenn Sie ihren Traffic qualifizieren; also im Vorfeld dafür sorgen, dass tatsächlich nur diejenigen Ihr Angebot auf Ihrer Webseite finden, die sich aufgrund einer konkreten Suche für Ihr Produkt interessieren. Mit Suchmaschinenadvertising ist die Qualifikation Ihrer Besucher sehr einfach umsetzbar.

So funktioniert Conversion Optimierung

Conversion Optimierung Wenn ein potentieller Kunde die erwarteten Informationen gefunden hat, ist es wichtig, im nächsten Schritt den Interessen zu einer konkreten Handlung aufzufordern (Call to Action). Führen Sie den Kunden mit konkreten Anweisungen zum Bestellformular oder zum Anmeldeformular für einen Newsletter. Wenn Sie diesen Schritt auslassen, verschenken Sie viel Potential. Denn wenn Sie die Fragen eines Interessenten auf Ihrer Webseite beantwortet haben, möchten Sie natürlich auch, dass dieser Ihr Kunde wird. Durch wertvollen Inhalt, der einem Interessenten tatsächlich hilft, entgehen Sie übrigens auch so manchem Preiskampf. Denn viele Internetuser besitzen durchaus so viel Anstand, dass Sie dort kaufen, wo sie auch fachmännisch beraten worden sind.

Conversion Optimierung für Fortgeschrittene

Damit ist das Thema Conversion Optimierung aber nur angeschnitten. Sobald Sie eine konkrete Struktur aufgebaut haben, so dass Sie einen Interessenten von der Suchanfrage bis zu Ihrem Bestell- oder Anmeldeformular führen, gibt es viele Möglichkeiten, diesen Prozess zu optimieren. Beispielsweise können Sie mit Splitt-Tests verschiedene Designs ausprobieren oder die Wortwahl verfeinern. Denn jede Zielgruppe hat ihre Eigenarten. Wir helfen Ihnen gerne dabei diese herauszufinden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie unsere Hilfe bei der Optimierung Ihres Internetauftritts benötigen.